Datenschutz Impressum AGB D E F

Unsere Bücher im Spiegel der Fachpresse

Ein Klick auf das Titelbild führt Sie zur entsprechenden Buch-Katalogseite.


BuB23

Birger Petersen (Hg.) – Licht im Dunkel – Lumière dans les ténèbres. Festschrift Daniel Roth
Verl.-Nr. BuB 23

Wer bisher mit Orgelmusik nicht viel zu tun hatte, wird in dieser liebevoll und mit hohem Engagement erstellten Festschrift so manches Horizont-Erweiternde zu lesen bekommen. Für den, der immer schon ein Faible für die sinfonischen französischen Orgeln hatte, ist dieses Buch hingegen ein „Muss“.
[Rondo 2/2018]

Im Gegensatz zu vielen anderen Festschriften, die sich nur sehr bedingt auf die Errungenschaften des geehrten Jubilars beziehen, enthält dieses sehr willkommene Buch einen großen Fundus von ineinandergreifenden Themen. Das Buch stellt eine außerordentliche Bereicherung nicht nur für Organisten jeglicher Couleur dar, sondern auch für Orgelbauer und alle Enthusiasten für das Instrument Orgel. Die Festschrift sollte Bestandteil einer jeden Orgel-Bibliothek sein. Darüber hinaus wird sie sicher in den privaten Buchbeständen der vielen Freunde und Bewunderer Daniel Roths ein Zuhause finden.
[The Diapason 8/2018]

***

BuB20

Michael Heinemann und Birger Petersen (Hgg.) – Orgelbewegung und Spätromantik. Orgelmusik zwischen den Weltkriegen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Verl.-Nr. BuB 20

Glänzend geschriebene Komponistenbilder mit ständiger analytischer Rückbindung an die entscheidenden Orgelwerke. Der Band informiert mit einer Fülle wissenswerter Einzelheiten, wobei Aktualität und Vollständigkeit der verzeichneten Literatur hervorzuheben sind. Ein buntes, kaleidoskopartiges Mosaik einer hochspannenden Zeit mit heftigstem Ringen um existenzielle künstlerische Sinndeutung.
[organ 3/2017]

Ergänzt durch orgelbautheoretische Gesichtspunkte und generelle Charakterisierungen ganzer Orgellandschaften ergibt sich hier aus vielen differenzierten Einzelbetrachtungen eine eindrückliche Skizze einer ganzen orgelgeschichtlichen Epoche, die in dieser Fokussierung bis jetzt nicht zur Verfügung stand. Als Nachschlagewerk für die Beschäftigung mit Musik der Zeit gehört der Band in die Bibliothek jedes Organisten.
[Forum Kirchenmusik 3/2018]

Einige der Beiträge sind hoch spannend, sowohl vom Inhalt wie auch vom Schreibstil, so dass es Freude macht, in diesem Band zu blättern und zu lesen. Wer sich für Orgelmusik der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts interessiert, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.
[Kirchenmusik im Erzbistum Köln 2/2017]

***

BuB19

Balázs Szabó – Zur Orgelmusik Max Regers
Verl.-Nr. BuB 19

Eine erfrischende Neuerscheinung, da hier wissenschaftliche Ansprüche direkt auf die Praxis der Organisten abgezielt sind. Es ist die große Leistung Bálázs Szabós, die Klangvorstellungen, die Reger und sein „Leibinterpret“ Karl Straube an das Instrument Orgel hatten, und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Aufführung des Regerschen Orgelschaffens anhand historischer Dokumente, Quellen sowie erhaltener Originalinstrumente zu analysieren. Als Forschungsnovum ist die Ausarbeitung der Interpretationspraktiken und -vorstellungen von Karl Straube anzusehen. Ein Buch für die Praxis der Regerinterpretation.
[Singende Kirche 3/2017]

Wer sich ernsthaft und konkret mit den für Reger bedeutenden Orgeln und mit neuen Ergebnissen über den Reger-Interpreten Straube sowie mit Regers Wort-Ton-Bezug, der Handhabe seiner Registriervorschriften sowie auch mit dem Gebrauch der damaligen Orgel-Spielhilfen auseinandersetzen möchte, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Oder noch kürzer: Wer sich organistisch auf Reger einlässt, liest dieses Buch.
[Musik & Liturgie 2/2018]

Wer sich für die deutsche Orgelmusik um 1900 interessiert und vor allem für die Orgelmusik Regers, ist mit dem vorgelegten Kompendium bestens beraten. Man erhält eine Vielzahl von hilfreichen Informationen, wie der Welt Max Regers gestalterisch beizukommen ist. Dank eines klar strukturierten Aufbaus lassen sich viele Aspekte gut einzeln rezipieren. Für Freunde romantischer Orgelmusik eigentlich ein Muss.
[Kirchenmusik im Bistum Mainz 23/2017]

***

BuB18

Buxtehude-Studien (Band 1)
Verl.-Nr. BuB 18

„Zu einer veritablen künstlerisch-wissenschaftlichen Vereinigung gehört ein Forum, das neue Erkenntnisse zur Diskussion stellt und Zusammenhänge erhellt. Und nun ist ein hochkarätiger erster Band der Buxtehude-Studien erschienen. In Layout und Papier ist das Buch schön aufgemacht. Die Vielfalt der Themen sollte eine große Leserschaft über fachwissenschaftliche und künstlerische Zirkel hinaus ansprechen.“
[Lübeckische Blätter 7/2016]

„Endlich! Ja, endlich erhält auch der wichtigste Vertreter des hanseatischen Orgelbarock, Dieterich Buxtehude, ein angemessenes forschungsbezogenes publizistisches Forum. Der ambitionierte Buxtehude-Interpret sollte diesen Band griffbereit in seiner Bibliothek haben.“
[Organ 4/2016]

***

BuB17

Jenny Setchell – Dem Himmel nahe
Faszinierende Blicke auf Orgeln und Gewölbe

Verl.-Nr. BuB 17

„Nicht zum Einstellen im Bücherregal, sondern zum Aufstellen auf dem häuslichen Lesepult. Ein bildschönes Buch!“
[www.orgel-information.de 8/2015]

„Jenny Setchells Bildband ist ein Buch für Genießer. Die meistenteils gewählte Perspektive von unten nach oben bringt selbst bei berühmten Instrumenten neue und beeindruckende Ansichten. Alles setzt darauf, dass die Bilder für sich sprechen, und das tun sie voll und ganz. Kurzum, ein ideales Geschenk für Orgelfreunde aller Couleur.“
[Musica sacra 2/2016]

„Wenn Sie noch ein schönes Geschenk für Orgelliebhaber suchen: Greifen Sie hier zu! Das Buch ist nicht „nützlich“, aber schön und von daher „wertvoll“.“
[Kirchenmusik im Erzbistum Köln 2/2015]

***

Koopman

Studies in Baroque – Festschrift Ton Koopman
Verl.-Nr. BuB 16

Eine Diskographie und Bibliographie Koopmans runden, sowohl was die äußerliche Gestaltung als auch das innere Gewicht angeht, den Band ab, der genau das darstellt, was er sein soll: Eine Ehrengabe für einen als epochal bedeutsam zu nennenden, schätzens- und würdigenswerten Künstler, Lehrer, Forscher und - für die, die ihn näher kennen - Menschen!
[Ars Organi 1/2018]

„Die Festschrift ist eine gelungene Studie, die die Epoche des Barocks und die künstlerischen Einflüsse auf das Leben Koopmans facettenreich und qualifiziert erschließt.“
[Musica Sacra 1/2015]

„Man kann diese gelungene Festschrift eine Wunderkammer nennen, denn sie umfasst unglaublich viele Themengebiete. Dabei haben alle Artikel natürlich eine hohe wissenschaftliche Qualität. Es sei einfach nur gesagt: Allgemein empfehlenswert!“
[Singende Kirche 4/2015]

***

Haarlem

The Haarlem Essays – Celebrating Fifty International Organ Festivals
Verl.-Nr. BuB 15

„Eine wahre Schatztruhe an Informationen über Orgeln, Orgelmusik und vor Allem: ‚Haarlem’.“
[The Sydney Organ Journal Vol.46, 1/2015]

„Dass dieses besondere Buch über „Haarlem“ beim deutschen Verlag Dr. Butz verlegt wurde, ist eine erfreuliche editorische Leistung. Das Buch gehört in die Bibliothek jedes Orgelfreundes, der sich fundiert mit der Orgelgeschichte des 20. Jahrhunderts und einem wahren Epizentrum der Orgel beschäftigen will.“
[Ars Organi 1/2015]

„Eine sehr gelungene Publikation, die durch interessante Fotos, herrliche Abbildungen sowie eine schöne CD abgerundet wird. Man kann dieses herrliche Buch jedem wärmstens empfehlen, der sich für Improvisation und die Haarlmeer Orgel(kunst) interessiert.“
[www.orgel-information.de 5/2015]

***

Setchell

Jenny Setchell – Die Königin und ihr Gefolge. Anekdoten aus der Welt der Orgel
Verl.-Nr. BuB 13

„In diesem charmanten und amüsanten Buch sind Erlebnisse von 120 Organisten zusammengetragen. Eine höchst vergnügliche Lektüre für alle Orgelfreunde, auch als stilvolles Geschenk bestens geeignet.“
[Musik & Liturgie 3/2014]

„Wenn Sie erst beginnen zu lesen, kommen Sie von dem Buch nicht mehr los. Fazit: Ein tolles Buch, zu dessen Veröffentlichung man dem Butz-Verlag nur gratulieren kann. Kurzweilig, spannend, informativ, lustig, abwechslungsreich und kurios. Nicht nur zum Selberlesen, sondern auch zum Verschenken sehr zu empfehlen.“
[www.orgel-information.de 11/2013]

„Amüsante Geschichten, entzückende Stories, deren Eignung als Predigtlektüre nur dadurch geschmälert wird, dass man aufpassen muss, nicht gelegentlich laut herauszulachen.“
[Musik & Kirche 6/2014]

***

Busch

Zur französischen Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts – Ein Handbuch
Verl.-Nr. BuB 12

„Ein gelungenes Handbuch, dessen Anschaffung allen ernsthaft an französischer Orgelmusik Interessierten wärmstens empfohlen wird.“
[Musica Sacra 2/2013]

„Dieses Handbuch ist ein "Must-Have" für alle Organisten, die sich mit französischer Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts beschäftigen.“
[Kirchenmusikalische Mitteilungen Erzdiözese Freiburg 66/2011]

***

Dane

Gerhard Dane – DIR wollen wir singen. 52 kurze Chorandachten
Verl.-Nr. BuB 11

„Die Wirkung dieser 52 Impulse wird bei Chorporben, Musikerkonventen und bei der persönlichen Meditation gleichermaßen erfahrbar sein.“
[Kirchenmusik im Bistum Mainz 17/2011]

„Für Probentage oder Chorfahrten eignet sich dieses Buch auf jeden Fall.“
[Kirchenmusik im Bistum Aachen 10/2011]

***

Guillou

Die Rhetorik des Feuers – La rhétorique du feu. Festschrift für Jean Guillou zum 80. Geburtstag 2010
Verl.-Nr. BuB 10

„Das Buch ist geeignet, auf charmante Weise die Leserschaft dem Phänomen Guillou näher zu bringen. Es ist nicht nur von Organisten, sondern auch von Musikliebhabern mit Gewinn zu lesen.“
[Kirchenmusikalische Mitteilungen im Bistum Limburg 1/2011]

„Ein sorgsam erstelltes, kostbares Stück Musik- und Lebensgeschichte.“
[Musica sacra 3/2010]

***

Messiaen 1

Messiaen 2

Zur Orgelmusik Olivier Messiaens
Teil 1 – Von "Le Banquet céleste" bis "Les Corps glorieux"
Teil 2 – Von der "Messe de la Pentecôte" bis zum "Livre du Saint Sacrement"
Verl.-Nr. BuB 08 & BuB 09

„Der Band ist jedem, der sich mit Messiaens Schaffen auseinandersetzt, wärmstens als Einführung empfohlen und wird seiner Funktion als Handbuch voll und ganz gerecht – mit oft weitem quantitativem wie qualitativem Abstand zur derzeit zu beobachtenden Handbuchschwemme.“
[Ars Organi 4/2012]

„Den vielen informativen Werkeinführungen, Analysen und Beschreibungen werden in jedem der beiden Bände höchst sinnvolle und hilfreiche Zusatzaufsätze an die Seite gestellt. [.] Das hier vorgelegte Duplum schließt durch das singuläre Angebot, eine solche Informationsvielfalt übersichtlich in zwei Buchbänden zu verstauen, eine gewaltige Lücke und stellt hinsichtlich der Sekundärliteratur über Messiaens Orgelwerke ein neues, in dieser Form wirklich noch nie da gewesenes Standardwerk dar! Die in beiden Bänden verwendete dreiteilige Anlage "Aspekte - Orgelwerkabhandlungen - Materialien" erweist sich als übersichtlich, nachvollziehbar und äußerst gelungen.“
[Kirchenmusikalische Mitteilungen Paderborn 2/2009]

***

Reimann

Ignaz Reimann (1820-1885) – Leben und Werk
Verl.-Nr. BuB 07

„Das symphatisch geschriebene und bei aller Detailfreudigkeit gut zu lesende Buch ist eine Fundgrube zu einem wichtigen Aspekt der Kirchenmusik des 19. Jahrhunderts in einer musikalisch lebendigen damaligen deutschen Region, deren kulturelles Gedächtnis zu pflegen ein wichtiges Anliegen sein sollte.“
[Singende Kirche 2/2009]

***

Reichling

Organista et homo doctus – Festschrift für Rudolf Walter (1918-2009)
Verl.-Nr. BuB 06

„Der vorliegende Band ist würdige Festgabe für einen großen und verdienten Mann der Kirchenmusik.“
[Singende Kirche 2/2009]

***

Schüttelreime

Gerhard Weisgerber – Ach, wär ich von den Deinen, Kunst . doch leider hab ich keinen Dunst. Musikalische Schüttelreime
Verl.-Nr. BuB 05

„In diesem lesenswerten Büchlein sind Beispiele von der Spottlust der Musiker abgedruckt, die den Klangreiz sich doppelreimend verwurstelnder Wörter nicht widerstehen können. [.] Dieses Büchlein birgt eine Fülle von Anregungen für humorvolle (Chor-)Reden.“
[Kirchenmusikalische Informationen Bistum Regensburg 2/2008]

***

Plany

Peter Planyavsky – Moritz Reger und andere Schrägheiten
Verl.-Nr. BuB 04

„Jedem Kirchenmusiker, der mit (kirchen-)musikalischem Alltagsstress so seine Probleme hat, sei dieses Buch als Arznei für das Gemüt dringend empfohlen.“
[Kirchenmusikalische Informationen Bistum Regensburg 2/2008]

„Planyavsky ist ein Meister des Wortwitzes, der nach guter mittelalterlicher Tradition in die Rolle des Narren schlüpft, um seiner Umwelt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. [.] Das Buch verdient "summa cum laude", P. P. empfiehlt sich von selbst, und man liest ihn gerne. Wer das nicht tut, hat etwas versäumt.“
[Singende Kirche 1/2006]

***

deutsche Orgelmusik

Zur deutschen Orgelmusik des 19. Jahrhunderts
Verl.-Nr. BuB 03

„Für Kirchenmusiker, Organisten, Orgelliebhaber und -interessierte im Allgemeinen und Liebhaber deutsch-romantischer Orgelmusik im Besonderen stellt diese Buchveröffentlichung eine unverzichtbare Quelle an umfassendem Hintergrundwissen dar.“
[Kirchenmusikalische Mitteilungen Paderborn 2/2007]

***

Abbing

Jean Guillou – Colloques. Eine Biografie
Verl.-Nr. BuB 02

„Abbing hat Hervorragendes geleistet und es dürfte schwer fallen, Vergleichbares aus diesem Genre dem Buch an die Seite zu stellen [.]. Zahlreiche Verzeichnisse ergänzen das Buch, das in keiner Bibliothek fehlen dürfte.“
[Musica sacra 5/2006]

„Fazit: Ein unverzichtbares Werk mit großem Nutzwert für alle, die sich mit Orgelmusik befassen.“
[Fono Forum 8/2006]

***

Guillou

Die Orgel – Erinnerung und Zukunft
Verl.-Nr. BuB 01

„Das Buch ist sehr lebendig und narrativ, manchmal geradezu spannend geschrieben. Es sollte in keiner Bibliothek orgelinteressierter Leser fehlen.“
[Kirchenmusikalische Mitteilungen Paderborn 2/2007]

„Ein hochaktueller "Orgel-Seelenführer", dessen richtungsweisendes Vermächtnis nicht hoch genug einzuschätzen ist!“
[Musik und Kirche 9/2006]

***

Nach oben